INTERNATIONAL TRANSLATOR

MY PEDIGREE BY "GENEANET"

MY PEDIGREE BY "GENEANET"
click here

Horst Klusch: Ansiedlung der Siebenbürger Sachsen - 31 pdf-Seiten

Horst Klusch: Ansiedlung der Siebenbürger Sachsen - 31 pdf-Seiten
Sehr lesenswert in Bezug auf das Thema: VIANT-VIANDEN - click here

Fernand Fehlen: Kritische Arbeit zum "Zusammenhang": Luxemburg - Siebenbürgen

Fernand Fehlen: Kritische Arbeit zum "Zusammenhang": Luxemburg - Siebenbürgen
in jedem Falle ebenfalls lesenswert - click here

Die Hutterer als "Brüderliche Handwerksleut" im Burgenland und in Westungarn

click here














Eine Theorie zur Familiengeschichte des Viant-Zweiges ist ja, dass sie als Wiedertäufer/Mennoniten/Waldenser/ Hutterer/Hugenotten - protestantische Glaubensflüchtlinge - aus dem Berner Bereich vertrieben wurden nach Cornwall/England (Viant), Lothringen (Viant) und ins Breisgau (Fiand in Opfingen u.a.) - und es aus diesen Gegenden Abwanderungen nach dem Burgenland und zunächst Westungarn kam ...
Hier habe ich noch einmal einen Aufsatz gefunden, der sich mit den Handwerkern unter den Hutterern explizit im Burgenland und im Bereich des Komitats Moson/Sopron/Györ beschäftigt ...
Die genannten Orte könnten alle Durchgangsstationen der Viants/Wieands nach Györköny und Lajoskomarom sein ...
Wer dazu in seinen Forschungsunterlagen nähere Informationen hat - bitte melden ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen