INTERNATIONAL TRANSLATOR

MY PEDIGREE BY "GENEANET"

MY PEDIGREE BY "GENEANET"
click here

Horst Klusch: Ansiedlung der Siebenbürger Sachsen - 31 pdf-Seiten

Horst Klusch: Ansiedlung der Siebenbürger Sachsen - 31 pdf-Seiten
Sehr lesenswert in Bezug auf das Thema: VIANT-VIANDEN - click here

Fernand Fehlen: Kritische Arbeit zum "Zusammenhang": Luxemburg - Siebenbürgen

Fernand Fehlen: Kritische Arbeit zum "Zusammenhang": Luxemburg - Siebenbürgen
in jedem Falle ebenfalls lesenswert - click here

ONOMASTISCHE ANMERKUNGEN



ONOMASTIK (NAMENSKUNDE)





Stammformen:

Viand/en,-er:
Ortsname Luxemburg

viant:
mittelhochdeutsch für "Feind"

wigant:
mittelhochdeutsch für "Kämpfer"

vivianus:
lateinisch für "der Lebhafte"

wicnand
kühner Kämpfer

viande:
französisch für "Fleisch"

Vianen
Ortsnamen in den Niederlanden

Viana:
lateinisch für "am Wege wohnend"

_____________________________________

Namen:

Von Vivianus:
Vian(t)/Wian(t)

Von viant (Feind):
Fiand/Fieand (auch V u. W)

Von wicnand:
Wigant/Wiegand

___________________________________


Nachweise für Namensvorkommen mit Jahresangaben – die sich aus der jeweiligen Stammform entwickelt haben:

Feind:
1446 Lotze Fyand zu Kassel
1492 Feyntt Schweinfurt
1536 Georg Findt, Herrenberg
1647 Henrich Fiandus, Grebenstein (Hessen)

Wigant:
1350 Wigant, Waiblingen
1561 Wigand, Freiburg/Brsg.
1589 Weingand
1599 Weyant

Hier ist also die Namens-Stammform "Viant" mit seinen Varian¬ten benannt, und es zeigte sich, dass sie neben "Wiegand" existiert (hat).
Warum man in diesen Quellen den "Weyant" (1599) so eindeutig zum Stamm "Wigant" sortiert, zumal m. W. das mittelhochdeutsche lange i im nieder-hochdeutschen zum ei wird (vgl. wip zu Weib), ist fragwürdig.

_______________________________

Quellen: Literatur zur Namensforschung, Namenskunde, Onomastik: Die Altmeister: Gottschald, Max und Brechenmacher, Josef K.;



info@eddywieand-sinedi.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen